Unser treuester Fan

Claus P. mit den Lotsen Melissa Morsbach und Simone Plötzer

Viele Besucher kommen bereits seit mehreren Jahren an Bord der MS Wissenschaft, um sich die wechselnden Ausstellungen anzuschauen. Ein Besucher hat es allerdings geschafft, keine einzige der seit 2002 stattfindenden Touren zu verpassen: Claus P. ist pensionierter Kinderarzt und lebt in Mainz. Für die MS Wissenschaft scheut er jedoch keine Mühe und kommt extra nach Wiesbaden. Sogar bis nach Frankfurt ist der 79-Jährige vor ein paar Jahren für die Ausstellung gefahren. → Weiterlesen…

Das digitale Klassenzimmer – Lernen 2.0

Das digitale schwarze Brett auf der MS Wissenschaft

Betrachtet man die Kindergruppen in der Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft, kommt sich sogar der technisch versierteste Lotse gelegentlich recht unbeholfen vor. Mit bestechender Selbstverständlichkeit bedienen die Kinder Touchpads und Steuersensoren. Halbe Klassen verschwinden plötzlich und halten spontane Skype-Konferenzen im hinteren Teil des Schiffes ab. Und manchmal passiert es auch, bevor man sich versieht, dass die besonders Cleveren gerade dabei sind, Codes und Passwörter der Exponate zu knacken. → Weiterlesen…

Aloha in Gernsheim

Flaschenpost

Wusstet Ihr, dass es Schiffe gab, die sich an Seilen oder Ketten, die im Fluss lagen stromaufwärts bewegt haben? – Nein? Wir auch nicht. Aber in Gernsheim bekamen wir Einblick in die Geschichte der Binnenschifffahrt. Dort hat Josef Adler in seinem Privathaus in der Wormser Straße ein kleines Schifffahrtsmuseum eingerichtet. → Weiterlesen…

Visionen sind gefragt

Dr. Hubert Zitt, Initiator der Star Trek-Vorlesungen, Foto: Ralf Schmitt, www.startrekvorlesung.de

‚Binnengewässer in Deutschland und Österreich, beinahe unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2014. Dies sind die Abenteuer des Ausstellungsschiffs MS Wissenschaft, das mit seiner sieben Mann starken Besatzung unterwegs ist um Menschen für Wissenschaft und Forschung zu begeistern.’

→ Weiterlesen…

Big Brother auf dem Moselfest

Das Moselfest vom Deck der MS Wissenschaft aus beobachtet

Amüsant und kurzweilig war es dieses Wochenende um die MS Wissenschaft herum. Im idyllischen Trier konnte die Lotsen-Crew beim abendlichen Beisammensitzen an Deck aus allernächster Nähe das Moselfest miterleben und die immer ausgelassener feiernde Gesellschaft am Ufer beobachten. Da stellt sich uns Lotsen gleich die Frage nach dem Schutz der Privatsphäre, die auch zu den meist diskutierten Aspekten der digitalen Gesellschaft zählt.

→ Weiterlesen…